Chakra / Hara / Yoga

!

Das Yoga Buch (II), Liebe und Freiheit

 

300 S., Broschur

Yoga ist heute weltweit als eine kulturelle Selbstverständlichkeit in nahezu allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens angekommen. Ob als Entspannung, Therapie, spirituelle Praxis und selbst in der Forschung der interdisziplinären Humanwissenschaften. In seinen Diskursen über die Yoga-Sutren des großen Yogi Patanjali, bezeichnet Osho ihn als den größten Wissenschaftler der Innenwelt. Patanjali lehrt keinen Glauben, er zeigt dir, wie du forschen und erkennen kannst. Er sagt: Mach die Augen auf! und gibt dir eine Methode an die Hand, wie du deine Augen aufmachen kannst. Bisher erschienen: Band I: Das Yoga Buch I, Die Geburt des Individuums

Das Yoga Buch (I), Die Geburt des Individuums

301 S., Broschur

Überarbeitete Taschenbuchausgabe

Vielen Menschen gelingt es, durch Yoga zu einer tieferen Ruhe zu finden, ihren Körper beweglicher und feinstofflicher werden zu lassen und dem Wechselspiel von Atmung und Gelassenheit Raum zu geben. Das sind große Geschenke einer Wissenschaft, die Patanjali vor Tausenden von Jahren den Menschen gegeben hat.

Osho entwickelt daraus seinen Ansatz einer radikal individuellen Sichtweise. Der Schlüssel dazu ist ganz einfach: „Yoga sagt: Erfahre! So wie die Wissenschaft das Experiment fordert, fordert Yoga die Erfahrung. Nur die Richtung ist eine andere: Experiment bedeutet, dass du etwas im Außen, und Erfahrung bedeutet, dass du etwas im Inneren tust.“

Dabei hebt er hervor, wie wichtig es ist, mit Intelligenz, Bewusstheit und Humor auf diese Reise nach innen zu gehen.
„Oshos Interpretationen der Patanjali-Sutren sind das Non-Plus-Ultra für alle, die das Raja-Yoga-System begreifen, verstehen und letztlich erleben wollen.“

Das Chakra Buch

384 S., Broschur

Energie und Heilkraft der feinstofflichen Körper

In diesem Buch entfaltet sich Oshos enormes Verständnis über die menschlichen Energiekörper. Es ist wohl das tiefgreifendste und detaillierteste Werk, das in der Welt der Bewusstseinsforschung existiert.
Er durchleuchtet die „natürliche“ wie auch die „spirituelle“ Dimension jedes Chakras und führt uns in die multidimensionale Welt der Feinstofflichkeit, die wir mit unserem Alltagsbewusstsein nicht wahrnehmen. Jedes Kapitel schafft einen anderen Zugang zu einer großartigen Welt, die unsere eigentliche Essenz ist: Energie und Licht.

„Man muss die Chakren fühlen, nicht über sie Bescheid wissen. Du musst sie fühlen, du musst deine Fühler nach innen ausstrecken. Das einzig Hilfreiche ist, deine Chakren zu fühlen – deine Kundalini und ihren Kanal zu fühlen, nichts anderes hilft. Wissen hat sich, was die innere Welt anbelangt, tatsächlich als äußerst zerstörerisch erwiesen. Je mehr Wissen du erworben hast, desto geringer ist die Möglichkeit, das Echte, das Authentische zu fühlen.“

Das Hara Buch

Neuauflage!

304 S., Broschur

Zurück zur Quelle der Lebenskraft,
Vorwort von Gabrielle Roth

Tai Chi, Chi Gong, Yoga oder die östlichen Kampfkünste wissen und schätzen die Zentriertheit im Nabelzentrum, oder auch Hara genannt, als unerschöpfliche Quelle für Kraft, Ausdauer und Zentriertheit.
Osho erläutert hier, wie man mit einfachen Übungen die Achtsamkeit auf das Hara richten kann, und so Schritt für Schritt dieses Zentrum stärkt und aus ihm heraus agiert.