Unterhaltung

!
!

MANTRA - Unsere Botschaft der Liebe

Das erste Buch von DEVA PREMAL und MITEN inkl. CD

Deva Premal und MIten

Seiten 224

Mantras sind heilige und heilsame Klänge einer uralten spirituellen Tradition. Niemand interpretiert sie so magisch und kraftvoll berührend wie Deva Premal und Miten. Die Weltstars beschwören in ihrem ersten Buch die Macht der heiligen Silben und bringen uns alle Qualitäten näher, die uns die hinduistischen und tibetisch-buddhistischen Mantras schenken können: Diese reichen von Gesundheit, Mitgefühl, Reichtum und Freude bis hin zu Einheit, Glückseligkeit und Erleuchtung. Deva und Miten erläutern die einzelnen Mantras, beschreiben dazu passende Übungen und Meditationen und erzählen darüber hinaus in vielen persönlichen Geschichten und Anekdoten aus ihrem reichen Leben mit der Musik und der weltumspannenden Gemeinschaft an Freunden und Mitsängern.

Die Katze des Dalai Lama

David Michie

272 S., Gebunden
Die Bekenntnisse einer Katze auf Erleuchtungssuche »Der Dalai Lama ist ein Meister im Umgang mit dem Dosenöffner«, weiß His Holiness’s Cat. Dass er zudem einer der spirituellen Führer der Welt ist, findet die Hauskatze in Dharamsala durchaus angemessen. Während er Staatsmänner, Mönche, Prominente und andere Besucher unterweist, hält sie Hof. Was das Kätzchen dabei aufschnappt, gibt es – durch seine blauen, schrägen Augen betrachtet – auf ebenso inspirierende wie unterhaltsame Weise wieder. So erfährt man viel Berührendes und Überraschendes aus der Welt seiner Heiligkeit. David Michie gelingt ein kleines Kunststück: Seine Protagonistin holt die buddhistische Lehre auf den Boden und vermittelt »auf leisen Pfoten«, wie wir Menschen Glück und Sinn finden können.

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr

Eine wahre Geschichte

Per J. Andersson

336 S., Klappenbroschur

Alles, was man zum Glück braucht, ist Vertrauen und ein Fahrrad.

1975 lernt Pikay in Neu-Delhi durch Zufall die junge Schwein Lotta kennen und verliebt sich unsterblich in sie. Als Lotta zurück nach Schweden geht, setzt sich Pikay kurz entschlossen auf ein altes Fahrrad und fährt ihr hinterher ... Diese Geschichte erzählt vom unglaublichen Schicksal des kastenlosen Pradyumma Kumar, genannt Pikay. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, kennt er nur Extreme: Mal wird der talentierte Porträtzeichner von Indira Gandhi eingeladen, sie zu malen, mal muss er hungern und schläft auf der Straße. Eines Abends taucht neben seiner Staffelei ein blondes Mädchen auf – und eine unglaubliche Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang. Als Lotta zurück nach Schweden geht, stehen die Chancen schlecht für die beiden – wäre da nicht ein altes Fahrrad. Damit macht sich Pikay auf den Weg, um die 7.000 km von Asien nach Europa zurückzulegen. Auch zahlreiche Rückschläge können ihn nicht aufhalten, bis er schließlich tatsächlich in der Heimat Lottas ankommt, einer völlig anderen Welt … Um das Happy End gleich zu verraten: Heute sind die beiden seit über 35 Jahren verheiratet, haben zwei Kinder und leben auf einem alten Bauernhof in der Nähe von Borås.